Sonntag, 4. Januar 2015

Wochenende in Bildern 3./4. Januar 2015

Unser letztes Urlaubswochenende geht dem Ende zu. Ab morgen hat uns der Alltag wieder und das Jahr 2015 startet so richtig. Da wir alle gesundheitlich etwas angeschlagen sind, war es gestern und heute bei uns eher ruhig und gemütlich.

Mein persönliches Wochenende begann bereits am Freitag mit diesem wunderschönen Cappuccino bei Freunden.






















Am Samstag starteten wir wie so oft kuschelnd und lesend in den Tag.

















Nach dem Frühstück wurde Zwiebelsaft hergestellt, um unserer Erkältung zu trotzen. Schon nach kurzer Zeit im Kühlschrank sah er so aus. 






















Danach gingen meine zwei Liebsten los, um bei der Apotheke einen Pariboy zu besorgen. Ihr seht, wir kämpfen mit allen Waffen. Mein Schal ist übrigens das Tragetuch für die Puppe. Vielleicht nähe ich mal eine Tragehilfe? 






















Mittags gab es ein Picknick im Wohnzimmer.























Danach spielte das Tochterkind ausgiebig.






















Derzeit hitverdächtig: Eine "Rollrutsche" bauen und sich kullern lassen. Leider kommt die Schräge auf dem Bild nicht so gut rüber.






















Zum ersten Mal in diesem Winter haben wir gebrannte Mandeln gemacht und gegessen. Immer wieder lecker, aber auch ganz schön süß.






















Abends gab es Resteessen vom Raclettegrill. Gut gepfeffert!






















Der Sonntagmorgen startete dann wieder mit einem Buch. Diesmal durfte die Papa-Katz unserem kleinen Findus grüne Erbsen vorlesen. Seit den Pettersson-Hörspielen und -Büchern sind wir nämlich des Öfteren eine Katzenfamilie. 






















Üppiges und leckeres Sonntagsfrühstück gab es bei meiner Schwiegermutter, die auch meine Eltern geladen hatte. Leider wurde das Töchterchen zusehends schlapper und sah bald ziemlich krank aus. 






















So schlief sie denn auch auf dem Nachhauseweg im Kinderwagen ein. Immerhin der erste Mittagsschlaf in diesem Jahr.






















Die frische Luft tut gut beim Schlafen.























Anschließend wurde brav inhaliert. Begeisterung sieht aber anders aus.






















Trotz leicht erhöhter Temperatur ging es dann noch mal kurz raus zum Spielplatz. Frische Luft tut einfach gut, wenn man erkältet ist.






















Jetzt kochen wir noch gemeinsam und lassen den Abend ruhig bei Zwiebelsaft und Pariboy ausklingen. Eine tolle Vielfalt an Familienwochenenden in Bildern findet ihr wie immer bei Susanne von geborgen-wachsen.de. Und wie war euer Wochenende so? Seid ihr alle gesund und munter im neuen Jahr angekommen? Oder habt ihr auch ein paar Viren aus dem alten Jahr mitgeschleppt?

Eure Julia aus der guten Kinderstube



Kommentare:

  1. Bei uns ist auch gerade ein wenig Erkältungszeit. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Pseudokrupp haben wir ja jetzt rum, den Rest schaffen wir auch noch. Euch auch viel Gesundheit!

      Löschen
  2. Doch, die Schräge kommt raus. Sehr schöne Fotos, besonders der Capuccino am Anfang :).
    Meine haben mal alle Matratzen übereinander gesapelt (Betten und Leseecke), Decken und Kissen drüber und sind dann vom Fensterbrett draufgesprungen. War super. :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Ich erwarte hier auch mit zunehmendem Alter größere Umräummaßnahmen :-) Dann muss ich mich evtl. in "Die chaotische Kinderstube" umbenennen. Wobei, genau das ist ja eine gute Kinderstube, irgendwie...

    An meinen Foto-Skills arbeite ich noch. Als farbenblindes Huhn ist das manchmal gar nicht so einfach. Aber es geht ja vor allem darum, zu sehen, wie unser Familienleben am Wochenende so abläuft.

    Bist Du auch dabei? Muss ich gleich mal schauen.

    AntwortenLöschen
  4. Unser Wochenende sah ähnlich aus, denn mein Kleiner und ich sind ziemlich erkältet. Der Pariboy ist hier im Dauereinsatz. Mit meiner Großen geht es schon ganz gut, wir spielen dabei immer "Ich sehe was, was Du nicht siehst". Der Kleine findet Inhalieren total doof! Hoffe, es geht Euch bald besser.

    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen

Hier dürft ihr mir gerne schreiben!